Kontakt
photo:Guido Steffen
Guido Steffen
Pressesprecher
+49-201-12-22544
/
+49-172-1832265
Diese Mitteilung teilen
Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn
Aktuellste Neuigkeiten
Essen,
08
Dezember
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Wipro wird strategischer Partner bei Rechenzentrumdiensten für RWE

Siebtgrößter IT-Dienstleister der Welt übernimmt von RWE IT 150 Mitarbeiter und das Zwillingsrechenzentrum in Neurath und Niederaußem

Die RWE IT GmbH hat Wipro Technologies GmbH beauftragt, ihre Rechenzentrumdienste zu übernehmen. Der Vertrag wurde für sieben Jahre unterzeichnet. Wipro wird ca. 150 Mitarbeiter in Deutschland und der Tschechischen Republik sowie das Zwillingsrechenzentrum in Neurath und Niederaußem übernehmen. Wipro wird das Rechenzentrum weiterhin für den RWE-Konzern nutzen und es für Geschäfte mit externen Kunden öffnen.

Marcus Schaper, Geschäftsführer der RWE IT GmbH: „In Wipro haben wir einen renommierten und professionellen Dienstleister für unser Rechenzentrum in Deutschland gefunden. Wir haben mit Wipro bereits in Großbritannien auf demselben Gebiet drei Jahre lang zusammengearbeitet. Rechenzentrumdienste gehören nicht zum Kerngeschäft des RWE-Konzerns. Hier hat Wipro bessere Möglichkeiten für technologische Entwicklungen und Innovationen. Im Gegenzug kann sich die RWE IT ganz auf die IT-Unterstützung der digitalen Transformation des Energiesektors konzentrieren.“

Arun Krishnamurthi, Vice President und Global Head – Utilities bei Wipro Limited: „Mit der Übernahme der Rechenzentrumdienste von der RWE IT GmbH erweitern wir unser Angebots¬portfolio für den RWE-Konzern. Wir setzen dabei auf die Kompetenz der Mitarbeiter, die von RWE zu uns kommen, und bieten ihnen Karrierechancen und Fortbildungsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem RWE-Konzern – nicht nur in Deutschland, sondern auch auf internationaler Ebene. Wipro wird das Zwillingsrechenzentrum nicht nur betreiben, sondern auch in die Anforderungen der Zukunft investieren. So gewährleisten wir die notwendige Flexibilität und Effizienz für den RWE-Konzern und andere Kunden in der Region."