Lingen,
10
August
2017
|
10:01
Europe/Amsterdam

Ausbildungsstart am Kraftwerksstandort Lingen

neun neue Auszubildende starten ihre Ausbildung bei RWE

Für neun neue Azubis startete nun pünktlich zum 01.08.2017 die Ausbildung zum Mechatroniker, bzw. Elektroniker für Betriebstechnik am Kraftwerksstandort Lingen.

Die Anzahl der Bewerbungen für die hochwertige Ausbildung bei RWE überstieg auch in diesem Jahr die zur Verfügung stehenden Ausbildungsstellen.

Ausbildungsleiter Norbert Bültel betont den hohen Stellenwert, den die Ausbildung bei RWE in Lingen und der Region hat, und ist stolz auf die nachweisbaren Erfolge: Bisher bestanden 100 Prozent aller Auszubildenden die Abschlussprüfung. Auch die neuen Kollegen werden nach Abschluss ihrer Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt sehr gute Chancen haben. „Zudem bietet RWE allen Auszubildenden einen auf mindestens ein Jahr befristeten Arbeitsvertrag in den Lingener Kraftwerken an", erläutert Bültel. „Hierdurch können sie ihre ersten wichtigen Erfahrungen im Berufsalltag sammeln." Während der dreijährigen Ausbildung stehen sowohl praktische Einsätze im Gaskraftwerk, als auch im Kernkraftwerk auf dem Programm. „Wir alle freuen uns über den nun beginnenden Ausbildungsstart", erklärt Gero Schoppe, 18 Jahre und einer der angehenden Mechatroniker. „Die Rahmenbedingungen mit einer eigenen Ausbildungswerkstatt sind einfach optimal!"

Aktuell läuft die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2018.

Informationen zu den vielen qualifizierten Berufen bei RWE gibt es im Internet unter www.rwe.com/ausbildung oder www.facebook.com/rwepowerausbildung bzw. über die Ausbildungshotline 0221 480-1444 und per E-Mail an ausbildung.rwepower@rwe.com.