Essen,
11
Januar
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Hildegard Müller wechselt zum 1. Mai 2016 in den RWE-Konzern

RWE verstärkt sein Führungsteam: Hildegard Müller, derzeit Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung und Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), wird zum 1. Mai 2016 in den RWE-Konzern wechseln und im Zuge der anstehenden Umstrukturierungen eine Vorstandsfunktion in einer Konzerngesellschaft übernehmen. 

"Wir freuen uns, mit Frau Müller eine herausragende Persönlichkeit der deutschen Energiebranche mit ausgewiesener energiewirtschaftlicher Expertise für unser Haus gewonnen zu haben. In ihrer aktuellen Funktion hat sich Frau Müller als starke Führungspersönlichkeit und geschickte Moderatorin unterschiedlicher Interessen erwiesen. Sie hat die positive Entwicklung des Verbandes in den zurückliegenden, schwierigen Jahren für die Branche entscheidend geprägt.“, so Peter Terium, Vorstandsvorsitzender der RWE AG. „Mit ihren Erfahrungen und ihrem Geschick wird Frau Müller unseren Konzern gerade in der aktuellen Phase der Umstrukturierung personell entscheidend verstärken und weiter voranbringen.“, so Terium weiter.

Über weitere Einzelheiten wird das Unternehmen zu gegebener Zeit informieren. 

Hildegard Müller ist seit Oktober 2008 Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung und Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Berlin. Die gelernte Bankkauffrau und studierte Diplom-Kauffrau begann ihre berufliche Karriere bei der Dresdner Bank AG. Ab 2002 war Hildegard Müller Abgeordnete im Deutschen Bundestag; von 2005 bis 2008 verantwortete sie als Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin die Bund-Länder-Koordination der Bundesregierung sowie das Thema Bürokratieabbau.