Lingen,
23
Dezember
2016
|
00:00
Europe/Amsterdam

Kernkraftwerke Lippe-Ems GmbH stellt Antrag für Stilllegung und Abbau des KKW Emsland nach 2022

Betriebsgenehmigung des Kernkraftwerks läuft Ende 2022 aus

Kernkraftwerke Lippe-Ems GmbH stellt Antrag für Stilllegung und Abbau des KKW Emsland nach 2022

Betriebsgenehmigung des Kernkraftwerks läuft Ende 2022 aus

Lingen, 23. Dezember 2016

Die Kernkraftwerke Lippe-Ems GmbH hat heute den Stilllegungs- und Abbauantrag für das Kernkraftwerk Emsland beim niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz als Genehmigungsbehörde eingereicht. Nach dem Atomgesetz endet die Betriebsgenehmigung für das Kraftwerk am 31.12.2022.

Im Sinne einer frühen Öffentlichkeitsbeteiligung informierte RWE Power bereits am 29. November 2016 durch die Informationskampagne „ernkraftwerk Emsland transparent!" interessierte Bürgerinnen und Bürger über die geplante Antragstellung, die Abläufe des mehrjährigen Genehmigungsverfahrens und die geplanten organisatorischen und technischen Maßnahmen zur Vorbereitung von Stilllegung und Abbau des Kraftwerks. Kraftwerksleiter Jürgen Haag betonte: „ch freue mich, dass wir ein wichtiges Zwischenziel erreicht haben. Transparenz bleibt für uns wichtig. Deshalb werden wir auch weiterhin umfassend und breit über unser Vorhaben informieren."