Biblis,
27
Februar
2018
|
09:50
Europe/Amsterdam

Kraftwerk Biblis Block B: Risse an Laufrädern des Reaktorrundlaufkrans

RWE Power AG / RWE Nuclear GmbH

Im abgeschalteten Block B des Kraftwerks Biblis haben Mitarbeiter bei Transporttätigkeiten mit dem Reaktorrundlaufkran Laufgeräusche wahrgenommen. Der Reaktorrundlaufkran dient dazu, innerhalb des Reaktorgebäudes schwere Lasten zu bewegen. Die laufenden Arbeiten wurden umgehend eingestellt und die Krananlage inspiziert. Dabei wurden am 22. Februar 2018 an mehreren Laufrädern des Kranfahrwerks Risse festgestellt.

Die Laufräder gehören nicht zu den sicherheitstechnisch relevanten Bauteilen des Krans. Die Tragfähigkeit und der sichere Betrieb des Krans waren jederzeit gewährleistet. Die Ursachenklärung läuft. Die Reparatur wird aktuell vorbereitet.

Das Vorkommnis wurde gemäß den deutschen Meldekriterien in die Kategorie N (Normal) eingestuft und der Behörde fristgerecht innerhalb von fünf Werktagen gemeldet. Nach der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen (INES) ist es der Stufe 0 (unterhalb der Skala = keine oder sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung) zuzuordnen. Eine Gefährdung des Personals, der Umgebung oder der Anlage war damit nicht verbunden.

Downloads