Biblis,
19
Februar
2018
|
17:00
Europe/Amsterdam

Kraftwerk Biblis transparent: Bürger können sich über Rückführung von Castoren aus der Wiederaufbereitung informieren

Was passiert eigentlich derzeit im Kraftwerk Biblis und was sind die aktuellen Themen? Diese und weitere Fragen beantworten Fachleute des Bundesumweltministeriums, der bundeseigenen Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) und von RWE im Rahmen der Informations-Initiative „KW Biblis transparent" am Dienstag, 27. Februar 2018, um 17:00 Uhr im Informationszentrum, interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Das Thema Rückführung von Castoren aus der Wiederaufbereitung aus dem Ausland sowie der Übergang des Standortzwischenlagers in die Verantwortung des Bundes stehen dann im Fokus.

Durch die Neuordnung der Verantwortung in der kerntechnischen Entsorgung geht das Standortzwischenlager zum 1. Januar 2019 auf die BGZ über. Im Rahmen des Gesamtkonzepts sollen dort neben den Abfällen aus dem Kraftwerk Biblis maximal sieben Castoren aus der Wiederaufbereitung in England eingelagert werden. Den Antrag hat RWE Ende September 2017 beim Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit gestellt.

 

Die Bürgerinnen und Bürger sollen frühzeitig die Möglichkeit bekommen, sich zu diesen Themen zu informieren. Interessenten werden gebeten, sich zu dem Fokustag anzumelden - telefonisch unter 06245 / 21-4139 oder per E-Mail bei alexander.scholl@kkw.rwe.com.

Downloads