11
Januar
2013
|
00:00
Europe/Amsterdam

Kraftwerk informiert über GuD-Anlage am Standort Gersteinwerk

RWE Generation will sich die Option sichern, am Standort Werne eine hoch moderne GuD-Anlage zu errichten. Hierzu hatte das Unternehmen Ende Oktober 2012 bei der Bezirksregierung Arnsberg die so genannten Scopingunterlagen für ein immissionsschutzrechtliches Genehmigungsverfahren zum Neubau eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerks (GuD) eingereicht. Um über das Vorhaben zu informieren, lädt das Unternehmen Bürger und Anwohner am Donnerstag, 31. Januar 2013, ab 19 Uhr ins Kraftwerk an der Hammer Straße 2 ein. 

„Wir wollen das Vorhaben transparent erläutern und bereits im Vorfeld des späteren öffentlichen Erörterungstermins Fragen beantworten“, betont Standortleiter Dr. Ralf Heitmüller. Und weiter: „Für uns steht bei diesem Verfahren die Zukunftssicherung des Standorts im Vordergrund.“ Eine finale Bauentscheidung wird das Unternehmen erst treffen, wenn rechtssichere Genehmigungen vorliegen und die Wirtschaftlichkeit nachgewiesen ist. „Es ist notwendig, sich jetzt die Handlungsfähigkeit zu erhalten, um auf veränderte Marktbedingungen reagieren zu können“, so Heitmüller. Unter heutigen Bedingungen rechnet sich ein solches Vorhaben nicht.