Lingen,
21
Mai
2019
|
13:57
Europe/Amsterdam

RWE Nuclear GmbH

Mit Familien und Freunden auf Entdeckungstour im zukünftigen Ausbildungsbetrieb

Im August 2019 beginnen 8 junge Männer am Kraftwerksstandort Lingen ihre Berufsausbildung als Mechatroniker und Elektroniker für Betriebstechnik. Den ersten Schritt ins Berufsleben haben sie damit gemeistert – sie haben einen der begehrten Ausbildungsplätze erhalten. Für ein gegenseitiges Kennenlernen und Entdecken des zukünftigen Arbeitsplatzes öffneten sich bereits im Mai für die angehenden Auszubildenden und deren Eltern, Freunde und Partner schon vor dem eigentlichen Ausbildungsstart die Türen der standortübergreifenden Ausbildungswerkstatt.

Die 45 Teilnehmer wurden durch den Leiter des Gaskraftwerks Hartmut Frank, den für die betriebliche Erstausbildung des Standortes verantwortlichen Instandhaltungsleiter des Kernkraftwerkes Ansgar Schlump, sowie durch die Ausbildungsleiter Norbert Bültel (RWE) und Frank Möller (WESTNETZ) begrüßt. Anschließend ging es auf einen Rundgang durch die Ausbildungswerkstatt. Ausführlich konnten sich die Besucher über die Berufsausbildung am Standort Lingen informieren. Die einzelnen Ausbildungsschritte und die dabei zum Einsatz kommenden Maschinen wurden durch die Auszubildenden der höheren Lehrjahre vorgestellt. Ein weiteres Highlight stellte die Begehung des Gaskraftwerks, inklusive einem Besuch auf der Leitwarte, dar. „Sich einmal selbst ein Bild von der hochwertigen Ausbildung sowie den möglichen späteren Einsatzbereichen machen, das ist schon eine tolle Sache. Schön, dass RWE so etwas anbietet", so ein Teilnehmer der Veranstaltung. Bereits zum fünften Mal konnten die zukünftigen Mitarbeiter so gemeinsam mit ihren Angehörigen einen ereignisreichen und spannenden Tag erleben.

Die Erfolgsaussichten der Ausbildung bei RWE in Lingen sind exzellent: Seit mehr als 30 Jahren wird der qualifizierten Berufsausbildung am Lingener Kraftwerksstandort ein hoher Stellenwert eingeräumt. Bisher bestanden alle Auszubildenden ihre Abschlussprüfung, oft mit hervorragenden Noten. „Regelmäßig gehören unsere Absolventen zu den Jahrgangsbesten der Industrie- und Handelskammern", so Norbert Bültel. RWE hat darüber hinaus für 2019 erneut von FocusMoney das Zertifikat „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe" erhalten.

Mitte Juni startet die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2020. In Lingen werden Auszubildende für den Beruf des Mechatronikers/-in eingestellt. Informationen zu den vielen qualifizierten Berufen bei RWE gibt es im Internet unter www.rwe.com/ausbildung oder www.facebook.com/rwepowerausbildung bzw. über die Ausbildungshotline 0221 480-1444 und per E-Mail an ausbildung.rwepower@rwe.com