Köln,
10
April
2019
|
16:13
Europe/Amsterdam

RWE Power AG

Mit Haselmaus Sophie durch die Rekultivierung: Familien sind eingeladen zur Frühlingswanderung

  • Forschungsstelle Rekultivierung begleitet Erkundungstour über Naturerlebnispfad auf Sophienhöhe
  • Haselmaus-Population fühlt sich in Rekultivierung wohl

Die Frühlingsonne lockt die ersten Haselmäuse aus ihren Winterquartieren - ein guter Zeitpunkt, um Naturinteressierten einen Blick in den Lebensraum der Nager zu ermöglichen, die seit 2013 auf der Sophienhöhe heimisch geworden sind. Darum lädt die Forschungsstelle Rekultivierung am Sonntag, dem 14. April, Familien zu einer geführten Wanderung über den 2018 auf der Sophienhöhe eröffneten Naturerlebnispfad ein. Auf jeden Fall dabei ist die Haselmaus „Sophie“, die jüngere Besucher an mehreren Stationen entlang des Pfades zu Entdeckungsaufgaben und Natur-Wissenstests einlädt.

Von Melanie Gutmann, die das Konzept für den Naturerlebnispfad im Rahmen ihrer Masterarbeit entwickelt hat, erfahren Eltern und Kinder Interessantes rund um die Rekultivierung, die dort vorkommenden Pflanzen, Tiere und Insekten und natürlich zu der Haselmaus.

Die kostenlose Führung richtet sich speziell an Familien. Die 1,5 stündige Tour startet am Sonntag, dem 14. April um 14:00 Uhr auf dem Wanderparkplatz Café Sophienhöhe. Interessierte können sich dafür unter der Telefonnummer 0800 833 830 beim RWE-Besucherdienst anmelden. Geländetaugliches Schuhwerk und wetterfeste Bekleidung sollten mitgebracht werden.