Köln,
30
August
2018
|
16:36
Europe/Amsterdam

RWE Power AG

Nachtwanderung über die Sophienhöhe

Was raschelt dort im Gestrüpp? Was fliegt im Dunkeln in Richtung Licht? Das alles gilt es zu erforschen bei der ersten Nachtwanderung auf der Sophienhöhe. Am Samstag, 8. September 2018, möchte RWE Power gemeinsam mit der Forschungsstelle Rekultivierung die Sophienhöhe einmal ganz anders erfahrbar machen. Von 20:30 bis 0 Uhr führt die Exkursionsleitung die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Sophienhöhe.

Im Rahmen einer rund dreistündigen Exkursion steht die Erkundung nachtaktiver Tiere im Vordergrund, vor allem von Fledermäusen und Nachtfaltern. In der Dunkelheit wird über den Naturerlebnispfad bis hin zum Inselsee gewandert und später weiter zu einer großen Obstwiese mit Weinberg. Auf dem Weg dorthin werden zwei Experten die Lebensweise und die Lebensraumansprüche der dort ansässigen Arten erklären und mit Hilfe eines Fledermaus-Detektors die für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbaren Geräusche akustisch hörbar machen.

Eine Taschenlampe ist empfehlenswert, denn auch Eulenvögel, Wildschweine, Haselmäuse, Füchse und viele andere Tiere können in der Dämmerung und Dunkelheit auf der Sophienhöhe angetroffen werden. „Unterstützt werden wir außerdem von zwei Schmetterlingsexperten, die mit großen Scheinwerfern die Nachtfalter anlocken und gleichzeitig deren Art bestimmen“, so Gregor Eßer, Leiter der Forschungsstelle Rekultivierung.

Die Führung, an der auch Kinder ab zehn Jahren teilnehmen können, ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Start der Führung ist der Spielplatz auf der rechten Seite des Wanderparkplatzes. Für die Teilnahme ist eine telefonische Anmeldung beim RWE Power-Besucherdienst unter 0800 8833 830 (kostenlose Hotline, Bürozeiten montags bis donnerstags 8:30 Uhr bis 17 Uhr, freitags bis 16 Uhr) notwendig. Hunde können bei der Wanderung leider nicht mitgenommen werden.