Essen,
30
Mai
2018
|
17:52
Europe/Amsterdam

RWE AG

RWE AG bezieht Verwaltungsgebäude der ehemaligen Zeche Victoria Mathias

Die RWE AG ist umgezogen – in das Verwaltungsgebäude der ehemaligen Zeche Victoria Mathias im Essener Nordviertel.

Ab dem 1. Juni 2018 lautet die neue Geschäftsadresse Altenessener Straße 35. Das Gebäude wurde etwa anderthalb Jahre lang umfassend saniert und modernisiert. Holzbalken in den Decken wurden durch Stahlbeton ersetzt. Zudem wurden umfangreiche Brandschutzanlagen und moderne Gebäudetechnik installiert.

Etwa 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten künftig in dem neuen – alten Gebäude. RWE kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück und blickt doch nach vorn. Denn hier, an der heutigen Altenessener Straße, baute RWE ihr erstes Kraftwerk. Und hier entsteht derzeit der RWE-Campus, an dem 2020 alle Essener Mitarbeiter des Unternehmens zusammenkommen, um gemeinsam weiter an der Zukunft des Unternehmens zu arbeiten.

Rolf Martin Schmitz, Vorstandsvorsitzender der RWE AG sagt: „Der Standort passt gut zu uns, denn wir wissen, wo wir herkommen und wie wir die Herausforderungen der Zukunft angehen werden.“