27
April
2017
|
15:40
Europe/Amsterdam

RWE Generation öffnet Türen für Schülerinnen am Girls’Day

  • 15 Schülerinnen zu Gast im Müllheizkraftwerk Essen-Karnap

  • Ausbildungszentrum gibt Einblick in technische Berufe

Essen, 27. April 2017

‚Ran an die Bohrer, Feilen und Sägen‘ hieß es heute für 15 Schülerinnen, die den Girls‘Day bei RWE Generation verbrachten. Für die Sechst- bis Acht-Klässlerinnen öffneten sich die Türen des Ausbildungszentrums des Müllheizkraftwerks Essen-Karnap. Hier konnten die Schülerinnen einen Tag lang in technische Berufe wie Industriemechaniker/in und Elektroniker/in für Betriebstechnik hereinschnuppern.

Die Berufe, die einmal jährlich am Girls‘Day vorgestellt werden, zeichnen sich dadurch aus, dass Frauen hier eher selten vertreten sind. Am Besuchstag war dies kaum nachzuvollziehen, denn unter den Schülerinnen gab es keinerlei Berührungsängste mit der Technik. Angeleitet von den Auszubildenden sägten, feilten und bohrten sie an ihren Werkstücken. Schutzbrille und Helm waren für die Mädchen eine Selbstverständlichkeit. Vorab wurden sie in die Sicherheitsbestimmungen des Kraftwerks eingewiesen, erkundeten den Standort in einem geführten Rundgang und informierten sich über die Ausbildungsmöglichkeiten bei RWE Generation. Beim gemeinsamen Mittagessen konnten die Schülerinnen weitere Fragen loswerden und ihre neuen Kontakte vertiefen.

„Gewerblich-technische Berufe sind eine echte Alternative für junge Frauen, die handwerklich geschickt sind, gut mit Zahlen umgehen können und vor Technik keine Scheu haben. Die Ausbildungen sind spannend und bieten hervorragende Zukunftsperspektiven auf dem Arbeitsmarkt“, erklärt Detlef Deckmann, Ausbildungsmeister bei RWE Generation. „Unsere Erfahrungen mit Frauen in technischen Ausbildungsberufen sind durchweg positiv. Sie stehen ihren männlichen Kollegen in Nichts nach.“

Derzeit absolvieren 27 junge Menschen ihre Ausbildung in Karnap. Neben Industriemechaniker/in bildet RWE Generation seit diesem Jahr auch zum/r Elektroniker/in für Betriebstechnik aus. Für beide Berufsbilder werden noch interessierte junge Leute gesucht. Alle wichtigen Informationen rund um die Ausbildung bei RWE Generation gibt es im Internet unter www.rwe.com/ausbildung, bei www.facebook.com/rwepowerausbildung sowie bei der Ausbildungshotline unter: 0221-480 1444.

Foto: Tuba Tasdelen, Alicia Weiß, Thamilini Sunthareswaran und Sophia Staubert mit Alexander Kaufmann (Auszubildender im 2. Lehrjahr)