Essen,
09
Juni
2017
|
07:12
Europe/Amsterdam

RWE kündigt Hybridanleihe über 150 Mio. CHF zum ersten Kündigungstermin

RWE kündigt eine nachrangige Hybridanleihe, die im Juli 2012 begeben wurde, zum ersten Kündigungstermin. Die Kündigung betrifft die Hybridanleihe über 150 Mio. CHF (ISIN CH0185843049) mit einem Kupon von 5,00 %. Die Rückzahlung erfolgt zum Nominalbetrag. RWE übt das Kündigungsrecht zum 26. Juli 2017 aus, also 5 Jahre nach Begebung der Anleihe.

„Wir schreiten mit der Optimierung unserer Kapitalstruktur voran und reduzieren, wie bereits im März angekündigt, das ausstehende Volumen an Hybridanleihen,“ sagt Dr. Markus Krebber, Finanzvorstand der RWE AG.

RWE hatte zuletzt eine Hybridanleihe über 250 Mio. Schweizer Franken im April 2017 zurückgezahlt. Auch für die jetzt gekündigte Anleihe wird RWE keine neuen Hybridanleihen zur Refinanzierung aufnehmen. Mit der Rückzahlung nutzt das Unternehmen den neu gewonnenen Spielraum infolge des innogy-Börsengangs und verringert seine Zinslast.