Köln/Essen,
28
Juni
2019
|
14:01
Europe/Amsterdam

RWE Power AG

So entsteht neues Ackerland: RWE lädt ein zum Familientag in die landwirtschaftliche Rekultivierung

  • Bustouren, Agrarmaschinen-Ausstellung und Traktorfahrten
  • Begleitete Wanderung durch die Tier- und Pflanzenwelt

Auf den ehemaligen Tagebauflächen wieder hochwertige Äcker und Nutzflächen zu schaffen, ist eine der zentralen Aufgaben der RWE im Rheinischen Revier. Am Sonntag, 7. Juli, lädt RWE ein zu einem Familientag in die landwirtschaftliche Rekultivierung am Tagebau Garzweiler. Zwischen 11 und 17 Uhr erfahren Familien, welche Arbeitsschritte erforderlich sind, damit auf rekultivierten Flächen wieder Ackerbau und Viehzucht betrieben werden kann.

Die Besucher erhalten Informationen rund um das Thema – etwa zum Aufbau der Bodenprofile und zu der Art und Weise, wie die Flächen für die Übergabe an Landwirte vorbereitet werden. Bei einer Befahrung, die um 13 Uhr startet, verschaffen sich Besucher einen Überblick über die vielen Arbeitsschritte in der Rekultivierung: vom Aufschütten neuer Flächen über die Zwischen-Bewirtschaftung der Äcker und das Anlegen von Blühstreifen für Feldvögel und Insekten bis zur fertig rekultivierten Ackerfläche.

Auch Liebhaber landwirtschaftlicher Maschinen kommen auf ihre Kosten: Die Besucher können einen umfangreichen Maschinenpark besichtigen und auf Traktoren und Mähdreschern mitfahren. Landtechnik von vor 50 Jahren verdeutlicht zudem, wie viel beschwerlicher Landwirtschaft früher war.

Kinder können ab 15 Uhr bei einer naturkundlichen Wanderung die Tier- und Pflanzenwelt in der Rekultivierung unter die Lupe nehmen.

Wer selbst Hand anlegen möchte, kann beim Bauen von Nistkästen sein handwerkliches Geschick beweisen.

Der Familientag findet im Feld bei Jüchen, kurz vor dem Tagebau Garzweiler, statt.

Die Anfahrt ist ausgeschildert. Vor Ort sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden. Bei schlechtem Wetter muss die Veranstaltung leider ausfallen.

Downloads