Köln/Essen,
07
September
2018
|
16:05
Europe/Amsterdam

RWE Power AG

Zwei-Gipfel-Wanderung auf der Sophienhöhe

Am Sonntag, 16. September 2018, wandert von 9 bis 13 Uhr ein Naturführer mit interessierten Besuchern über die rekultivierte Sophienhöhe bis hin zum Jülicher Kopf, dem höchsten Punkt der Gemeinde Jülich. Er bringt den Besuchern die Lebensweise verschiedener Artengruppen wie Schmetterlinge, Heuschrecken und Wildbienen näher und erklärt, welche Rolle sie in dem jeweiligen Biotop spielen.

Auf dem Weg zum höchsten Punkt wird auch der „Obstweg“ bewandert, der seinem Namen alle Ehre macht: Zahlreiche Apfelbäume säumen den Wegesrand. Die Besucher erleben das Waldgebiet und die offenen Flächen auf der Sophienhöhe als wertvolle Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Sie erfahren, wie wichtig zum Beispiel Magerwiesen, extrem sandige und trockene Böden sowie Heidelandschaften für spezielle und gefährdete Tier- und Pflanzenarten sind und hören Geschichten rund um das ehemalige Gipfelkreuz und den Römerturm.

Die Führung, an der auch Kinder ab zehn Jahren teilnehmen können, ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Start der Führung ist der Spielplatz auf der rechten Seite des Wanderparkplatzes. Für die Teilnahme ist eine telefonische Anmeldung beim RWE Power-Besucherdienst unter 0800 8833 830 (kostenlose Hotline, Bürozeiten montags bis donnerstags 8:30 Uhr bis 17 Uhr, freitags bis 16 Uhr) notwendig. Hunde können bei der Wanderung leider nicht mitgenommen werden.

Weitere Termine für Wanderungen auf der Sophienhöhe finden Sie auf unserer Internetseite.